Produktübersicht

Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG)

Das Einscheiben-Sicherheitsglas ist thermisch vorgespanntes Glas, bei dessen Herstellung die Spannungsverteilung durch Wärmebehandlung und Abkühlung erzeugt wird. Hierbei wird das Glas auf über 620°C erhitzt und anschließend mittels Luft abgekühlt. Diese zunehmende Abkülung setzt den Scheibenkern unter Zugspannung, während die äußeren Flächen unter Druckspannung stehen.

Sollte ein Glasbruch entstehen, wird das Spannungsgleichgewicht zerstört, woraufhin die Glasscheibe in kleine, stumpfkantige Bruchstücke zerfällt. Die Vorteile des ESG liegen in einer erhöhten Biege-, Stoß- und Schlagfestigkeit sowie einer hohen Temperaturwechselbeständigkeit.

Dank dieser exzellenten Sicherheitseigenschaften sind die SGT-Einscheiben-Sicherheitsgläser perfekt für Gebäudeaußen- und -innenkonstruktionen geeignet.

Lieferprogramm / Produktionsmöglichkeiten ESG

  • Maximalmaß 9.000 mm x 3.300
  • Glasdicken 4 mm – 19 mm
  • Kantenbearbeitung
  • Gehrungsschliffe
  • Lochbohrungen
  • Senklochbohrungen
  • Eckausschnitte
  • Randausschnitte
  • Innenausschnitte
  • Rundecken
  • Modelle
  • vollflächige Emailierungen, Randemailierungen, Siebdruck

Teilvorgespanntes Glas (TVG)

Der Produktionsprozess des teilvorgespannten Glases ähnelt dem des ESG. Der einzige Unterschied liegt im Abkühlungsprozess, der deutlich langsamer vonstattengeht. Durch diese langsamere Kühlung entsteht ein geringerer Verspannungsgrad, wodurch der Bruchgrad des TVG etwa dem einer Floatglasscheibe entspricht. Durch die Weiterverarbeitung des TVG zu VSG gelangt das TVG zu Sicherheitseigenschaften.

Lieferprogramm / Produktionsmöglichkeiten TVG

  • Maximalmaß 9.000 mm x 3.300 mm
  • Glasdicken 4 mm – 12 mm
  • Kantenbearbeitung
  • Gehrungsschliffe
  • Lochbohrungen
  • Senklochbohrungen
  • Eckausschnitte
  • Randausschnitte
  • Innenausschnitte
  • Rundecken
  • Modelle
  • vollflächige Emailierungen, Randemailierungen, Siebdruck

Verbundsicherheitsglas (VSG)

Das VSG besteht aus zwei oder mehr Einzelscheiben (Floatglas, TVG- oder ESG-Gläser). Diese werden durch zähelastische, hochreißfeste Spezialfolien dauerhaft zu einer Einheit verbunden.

Im Falle einer mechanischen Zerstörung haften die Splitterstücke an der Spezialfolie, deren Dicke die Resttragfähigkeit beeinflusst. Die Eigenschaften des VSG liegen vor allem in einer hohen Biege- sowie Schlagfestigkeit und einer hohen Temperaturbeständigkeit.

Je nach Zusammensetzung ist das SGT-Verbundsicherheitsglas:

  • absturzhemmend
  • durchwurfhemmend
  • einbruchhemmend
  • beschusssicher
  • sprengwirkungshemmend

Lieferprogramm / Produktionsmöglichkeiten VSG

  • Maximalmaß 9.000 mm x 3.300 mm
  • Glasdicken 4 mm – 100 mm
  • Kantenbearbeitungen KG - KPO
  • Gehrungsschliffe
  • Lochbohrungen
  • Senklochbohrungen
  • Eckausschnitte
  • Randausschnitte
  • Innenausschnitte
  • Rundecken
  • Modelle
  • vollflächige Emailierungen, Randemailierungen, Siebdruck

Email

Mit SGT-Email erhalten Sie ein farbig emailliertes Einscheiben-Sicherheitsglas, als dessen Basisglas alle vorspannbaren Flachgläser mit glatten Oberflächen dienen können. Die farbige Emailschicht wird im „Roller-Coat“-Verfahren auf die Glasoberfläche aufgetragen und durch den Vorspannprozess bei 600 – 620°C eingebrannt. Durch die Verwendung des „Roller-Coat“-Verfahrens können nur vollflächige Emaillierungen aufgebracht werden.

Siebdruck

SGT-Siebdruck bezeichnet ein farbig emailliertes Einscheiben-Sicherheitsglas. Das Basisglas umfasst alle vorspannbaren Flachgläser mit glatten Oberflächen. Die farbige Emailschicht wird mittels eines Siebdruckverfahrens auf die Glasoberfläche aufgebracht und im anschließenden Vorspannprozess bei 600 – 620°C eingebrannt. Dieses Verfahren ermöglicht einen teilweisen sowie mehrfarbigen Druck.